Nach der Kommunalverfassung des Landes Nordrhein-Westfalen wird die Bürgerschaft durch den Rat und den Bürgermeister vertreten. Der Rat ist in Bezug auf seine Aufgabenstellung wichtigstes Gemeindeorgan. Er wird von den Bürgern alle fünf Jahre direkt gewählt.

Die Ratsmitglieder der Gemeinde Jüchen sind Inhaber eines freien Mandates, an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und nur dem Gesetz und ihrem Gewissen unterworfen. Sämtliche Ratsmitglieder sind ehrenamtlich tätig. Die FDP ist im neuen Gemeinderat mit acht Abgeordneten vertreten.

Die Sitzungen des Gemeinderates sind grundsätzlich öffentlich. Sie können also an diesen Sitzungen teilnehmen und sich selbst ein Bild von der kommunalpolitischen Arbeit Ihrer gewählten Vertreterinnen und Vertreter machen. Lediglich Angelegenheiten, in denen Vertraulichkeit vorgeschrieben ist (etwa Personalangelegenheiten) werden unter Ausschluss der Öffentlichkeit verhandelt.

Die Ausschüsse entlasten den Rat in begrenztem Umfang bei Entscheidungszuständigkeiten haben im Wesentlichen aber die Funktion, die Entscheidungen des Rates vorzubereiten und Empfehlungen an den Rat auszusprechen. Neben Ratsmitgliedern gehören den Ausschüssen in der Regel auch sachkundige Bürger und sachkundige Einwohner an.